In dem sehr kurzen Tutorial geht es darum, wie man bei einem Hemd schnell und absolut sauber die Ansatzecken vom Kragensteg zur Knopfleiste arbeiten kann.

1. Kragen an den Halsausschnitt annähen

Kragen an den Halsausschnitt wie gewohnt nähen. Zur Kante je nach Stoffdicke ein wenig Platz lassen. Der Kragensteg braucht zum Wenden Luft.
Wie ihr sehen könnt, ist das ein schwerer Stoff, ich habe viel Platz gelassen.

Kragen an Halsausschnitt nähen
Kragen an Halsausschnitt nähen

2. Stegkanten rechts auf rechts legen

Das Hemd vom Kragen her in den Steg einrollen und Stegkanten rechts auf rechts zusammen legen. Nahtzugaben zum “Untersteg” falten und dabei drauf achten, dass die Kante der Knopfleiste glatt anstößt.

Hemd in den Steg rolle
Hemd in den Steg rollen
Stegkanten rechts auf rechts legen
Stegkanten rechts auf rechts legen

3. Verstürzen

Ein Stück nähen und die  Naht gut verriegeln. Weit wird man nicht kommen, denn bei der Schulternaht ist leider meist schon ende, da es ziemlich eng wird. Wichtig ist, dass die noch lose Seite des Kragenstegs ein wenig eingehalten wird.

Die Naht verstürzen
Die Naht verstürzen
Den offenen Kragensteg kurzhalten
Den offenen Kragensteg kurzhalten

4. Nahtzugaben zurückschneiden und die Ecken wenden

Nahtzugaben zurückscheiden, die Ecken wenden und freuen, wie einfach das geht.

Nahtzugaben zurückschneiden
Nahtzugaben zurückschneiden
Und fertig

Rück- und Vorderseite sind identisch sauber und der Kragensteg ist schon ungefähr bis zu den Schulternähten komplett verstürzt. Jetzt kann man das ganze bügeln und weiterverarbeiten.

 

Klappt übrigens auch an den Manschetten.