Wir haben heute 360° Bilder vom Atelier gemacht. Ich möchte die Chance nutzen um, mich bei einigen helfenden Händen ganz herzlich zu bedanken. Dazu erzähle ich einfach wie alles entstanden ist.

Entstehung des Online-Auftritts

Am Anfang stand die Entwicklung von meinem Logo mit der großartigen Arbeit vom Illustrator und Grafikdesigner Patrick Schneider aus Köln. Danach folgten die ersten Fotos von den Produkten von einem Freund, talentierten Hobbyschneider und Fotografen Aaron Ratschow aus Darmstadt. Bei der Umsetzung der ersten Webseite habe ich immer auf Unterstützung von Tom und Joost de Cook zählen können. Anfang des Jahres haben wir dann nach einem Strategie-Projekt mit Studenten der EMBA die Webseite nochmal zusammen mit der Agentur Philipp seine Helden angepackt. Anna und Sebastien haben dabei mit ihrem Design voll ins Schwarze getroffen und das Ergebnis kann man jetzt jeden Tag bestaunen. Tolle Videos vom Atelier sind bei Filmaufnahmen mit Natascha und Stefan für ERGO und Birgitt, Malin und dem Team vom WDR für die Sendung mit der Maus entstanden. Dabei konnten wir auch immer auf die Ratschläge von Peter zählen. Seit kurzem haben wir auf Grund vieler Nachfragen auch einen (noch kleinen) Online-Shop mit E-Books und ausgewählten Zutaten live geschalten.

Einrichtung des Ateliers

Das Atelier ist Stück für Stück mit langer Suche nach tollen Unikaten entstanden. Am Anfang stand eine komplette Renovierung mit der Hilfe von Tom und Steffi. Kurz danach folgte der erste Hingucker: Mein Zuschneidetisch aus einer Landklappe einer DC-9 von der Aschaffenburger Manufaktur PrivateWings. Mit Filip habe ich dann einen Handwerker und Künstler gefunden, der für mich die einzigartigen Regale aus alten Gasrohren für meine Stoffe maßgefertigt hat. Viele große und kleine Dinge folgten mit viel Stöbern auf Flohmärkten und Onlinemarktplätzen. Dabei habe ich auch meinen lieblings Möbeldealer Fabio vom Frachtraum1 kennengelernt, bei dem wir erst einen urigen Werkschrank gekauft haben und er uns dann einen absolut genialen Fund vorstellte: Einen alten Nähseidenschrank mit über 1.000 Rollen feinster Knopflochseide.

Großartige Unterstützung durch Euch

Auf meinem Weg wurde ich durch euer positives Feedback getragen. Ob es mit über 400 Stimmen beim ERGO Blog-Award war, die unterstützenden Kommentare unter den Beiträgen im Blog, auf Facebook und Instagram als auch im echten Leben. Einige Personen möchte ich dabei herausheben: Klein Nanne und Anne Liebler vom Hobbyschneider Forum sowie Andreas Gerads vom Stilmagazin, die mich zusammen mit den Communities nun schon jetzt seit 14 Jahren begleiten. Miriam Bechtle und Ute als die besten Markenbotschafterinnen der Welt.

Und zu guter letzte natürlich auch 1.000 Dank an meine Familie, Freunde und euch allen Fans, Lesern und Kunden!

Euer Sebastian